Zitronen-Honig-Hähnchenbrust

Zitronen-Honig-Hähnchenbrust-Aufschnitt

Leichter und saftiger Aufschnitt für kalte Platten aus pochierter Hähnchenbrust

Arbeitszeit: 5 Min. Kochzeit: 60 Min. Ruhezeit: 6-8 Std.

Für 3-4 Personen:

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 1 Packung Suppengrün
  • 5-6 Wacholderbeeren
  • 4-5 Pimentkörner
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 1 EL Honig
  • Abgeriebene Schale von 1 Zitrone(Bioqualität)
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Salz

  1. Hähnchenbrust aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Suppengrün putzen, mit Lorbeerblättern, Pimentkörner und Wacholderbeeren in einem Topf mit ca. 3 Liter Wasser zugedeckt 20-30 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren, die Brühe soll nicht mehr köcheln, und die Hähnchenbrüste in die Brühe legen.
  4. Größere Hähnchenbrüste von ca. 200 g Gewicht werden 30 Minuten und kleinere von ca. 130 g 20 Minuten pochiert.
  5. Pochierte Hähnchenbrüste rausnehmen, auf ein Backpapierblatt geben.
  6. Die geriebene Zitronenschale und Honig auf den Hähnchenbrüsten von allen Seiten verteilen.
  7. Die Hähnchenbrüste salzen, pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln, in Backpapier einwickeln und nach vollständigem Abkühlen über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  8. Die fertigen Hähnchenbrüste am nächsten Tag dünn aufschneiden und mit beliebigem Salat oder mit Brot servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.