Zwetschgenkuchen

Zwetschgenkuchen

Ein saftiger Sommer-Kuchen

Arbeitszeit: 25 Min. Ruhezeit: 60 Min. Backzeit: 35 Min.

Für 1 Backblech:

Für den Teig:

  • 400 g Dinkelmehl Typ 630
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 100 g weiche Butter
  • 30 g Rohzucker
  • 2 Eier
  • Prise Salz

Für den Belag:

  • 1500 g Zwetschgen
  • 200 g Rohzucker
  • Zimt und Kardamom gemahlen optional

  1. Hefe und Zucker in warmer Milch auflösen, mit Eiern und weicher Butter vermengen, danach Mehl und Salz zufügen, zu einem weichen Teig verarbeiten und an einem warmen Ort zugedeckt circa eine Stunde gehen lassen. Die Teigmenge sollte sich verdoppelt haben.
  2. Zwetschgen waschen, halbieren, Kerne entfernen.
  3. Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig noch einmal verrühren, auf das Backpapier geben und mit einem Silikonspatel oder einfach mit den Händen auf die gesamte Fläche gleichmäßig verteilen.
  5. Die Zwetschgenhälften mit den Schnittstellen nach oben dicht nebeneinander auf dem Teig verteilen, mit Zucker und nach Wunsch mit etwas Zimt und Kardamom bestreuen, im vorgeheizten Backofen 35 Minuten backen, danach rausnehmen, circa eine Stunde abkühlen lassen, beliebig aufschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.